Telefon xmeetingUm bisher Voice over IP (VoIP) auf dem Mac zu nutzen, war der verwöhnte Macnutzer auf das Programm XLite, welches aber leider keine intuitive Oberfläche hat, angewiesen. Ein anderes Programm, welches auch das SIP-Protokoll beherrscht, habe ich heute gefunden. Es heißt xmeeting und ist eigentlich eher für Video gedacht, kann aber auch reines Audio. Ausgehende Telefonate waren kein Problem, aber hereinkommende wurden manchmal nicht richtig durchgestellt, was aber auch ein Problem von Sipgate sein kann.
Von der Bedienung ziehe ich xmeeting vor, aber XLite ist momentan noch zuverlässiger.
Wer sich mit dem allem nicht herumschlagen möchte, dem bleibt immer noch „www.peterzahlt.de“ wo man kostenlos eine Verbindung zwischen zwei Festnetzgeräten herstellen lassen kann. Funktioniert ganz gut und in den USA kann man sogar kostenlos aufs Handy anrufen.
[Update1] Gestern ist ein Update für XMeeting herausgekommen. Die Anmeldung bei Sipgate scheint nun besser zu funktionieren.

Dienstag, 22. August 2006

Kommentare

hi !

genau mit diesen tools/services nutze ich auch voip 😉
auf xmeeting habe ich mich schon lange gefreut, leider weiss ich nicht genau, wie ich es einstellen muss, um meinen sipgate account darauf zum laufen zu bekommen.
koenntest Du mir vieleicht eine kleine hilfestellung geben ?
muss denn zb. ein proxy angegeben werden?

schoenen gruss aus frankfurt,
simon

Also Benutzername etc. ist ja eigentlich klar. Ich habe bei Benutzername und Loginname jeweils die Nummer von Sipgate genommen.

Umgebungen:
Netzwerk: „STUN-Server“: stun.sipgate.net:10000
SIP: „SIP Account als Proxy Server verwenden“ und bei SIP Account den entsprechenden Account auswählen.
So hat es eigentlich bei mir funktioniert. Worüber ich beim ersten Mal gestolpert bin ist, dass du im Wählfenster von „h.232“ auf „sip“ umstellen musst, sonst klappen die Anrufe „natürlich“ nicht.

Ich hoffe, dass hilft ein wenig weiter?!

Schreibe einen Kommentar