AmsterdamLinda & EllenDer Sommer geht zu Ende, aber eine kleine Reise stand zum Glück noch an. Donnerstag Abend ging es nach Frankfurt, wo an diesem Wochenende 400 Gastschüler aus aller Welt ankamen. Mit vieren von Ihnen fuhr ich – nach einem netten Abend in Sachsenhausen – am Samstag Mittag nach Wuppertal.

Von dort ging es dann mit vier Mal umsteigen nach Groningen (in Hollands Norden) zu Linda. Nach einem Abend voller Erinnerungen, dem neusten Klatsch und einer guten Portion ausschlafen, bekam ich eine Blitzführung durch Groningen. Anschließend ging es nach Utrecht, wo wir vergeblich versuchten die lokale Sehenswürdigkeit zu besteigen. Dafür aßen wir aber umso leckerer und ich konnte die ein oder andere holländische Spezialität probieren. Nach dem Kinobesuch (Ratatouille) schliefen wir bei Lindas Mutter in Culemborg.

Am nächsten Morgen ging es nach einem leckeren Frühstück nach Amsterdam. Einen guten Überblick über die Stadt bekamen wir bzw. ich bei einer Bootstour und bei einem „Koffie verkeerd“ trafen wir uns noch mit Ellen. Ein Rundgang durch das Amsterdamer Rotlichtviertel und ein netter Abend mit den beiden schloß meinen Hollandbesuch ab und ich machte mich in zu später Stunde auf den Weg zu Benno nach Aachen. Dort stießen wir gemeinsam auf die guten alten (Zivi-)Zeiten an.

Nach den ereignisreichen Tagen erreichte ich nun heute Nachmittag wieder Stuttgart und die letzten zwei Wochen meines Praktikums werden wohl leider wie im Flug vorbeigehen.

Montag, 10. September 2007

Schreibe einen Kommentar