ViDaMoRe (Virtuelle Daten in der Mobilen Realität) heißt der Sieger des Ideenwettbewerbs von T-System anlässlich des 3. Dresdner Zukunftforums.

Bei einer guten Flasche Wein und weiteren Arbeitsstunden entstand zusammen mit einer Kommilitonin die Idee virtuelle Informationen in der realen Welt mit denen anderer Nutzer, welche sich im selben Aktionsraum befinden, zu verknüpfen.

T-Systems suchte Ideen zu dem folgenden Thema:

Dieser Wettbewerb wurde ausgerufen, um kreative Ideen zu internetbasierten Techniken oder Diensten zu fördern, die den zentralen Themen der Veranstaltung in besonderem Maß entsprechen. Hierzu gehören zum Beispiel:

• Vernetzte Zusammenarbeit und kollektive Intelligenz in Unternehmen
• Virtuelle Umgebungen, interaktive Benutzeroberflächen, Internet 3D
• Mobile und drahtlose Technologien und Services, Location Based Service.

Unsere Idee dafür lautet kurz gefasst:

Ausgehend von den Profilen einzelner Nutzer können ihre Interessen, Präferenzen und Kenntnisse miteinander verknüpft werden. Dies kann sowohl statisch vor einer Veranstaltung in einer virtuellen Umgebung geschehen, als auch dynamisch während der Veranstaltung unter Berücksichtigung live ermittelter Daten aus der realen und virtuellen Welt. Die Präsentation der Informationen erfolgt auf einem mobilen Endgerät und bringt die verschiedenen Nutzer zielgerichtet zusammen.

Am 5. Juni fand die Preisverleihung statt, die mit spannenden Vorträgen eine sehr gelungen Veranstaltung war!

Das Preisgeld von 1000,- € wird nun wohl erst mal in meine Diplomarbeit investiert, aber vielleicht lässt sich die Idee eines Tages ja noch realisieren!

Die Preisverleihung in bewegten Bildern gibt es hier.

Weitere visuelle Eindrücke gibt es auf der Flickr Seite des 3. Dresdner Zukunftsforums.

Auch die Dresdner Presse hat am 12.06.2008 berichtet: Dresdner Neuste Nachrichten (DNN) + Sächsische Zeitung (SZ).

Hier der amtliche Nachweis aus dem Blog 😉

Dienstag, 10. Juni 2008

Kommentare

Schreibe einen Kommentar