Schnell das Telefon greifen, Nummer wählen und stundenlang zum Festpreis telefonieren  – so kanns gehen, wenn man innerhalb von Deutschland, Europa und der Weltgruppe1 (wie es die Deutsche Post bezeichnet) telefoniert.
Ganz anders schaut die Situation leider aus, wenn man nach Ghana telefonieren möchte. Call-by-Call ist oft keine Option mehr, da Telekomanschlüsse ja heute doch eher schwer zu finden sind. Bleiben also noch Alternativen wie eine CallCard, Voice-over-IP, Syke oder aus Ghana anrufen.

Mit 15,5 Cent/Minute liefert Skype einen gerade so akzeptablen Preis, allerdings schwankt die Qualität recht häufig. Dafür funktioniert es an fast jedem Internetanschluss und man hat keine Probleme mit Firewalls.

Mit 15,2 Cent/Minute ist Sipgate noch etwas günstiger und bei meinen Telefonaten war hier auch die Qualität zuverlässiger. Zwar war ein gewissen Grundrauschen in der Leitung, aber dafür war die Qualität der übertragenden Sprache von gute Qualität.

Die tradionelle Alternative bieten CallCards. Für 3,50 € bekommt man die sogenanne „Afrika Karte“ im CallShop mit einem Guthaben von 5,00 € (macht keinen Sinn, ist aber so ;). Die freundliche Stimme verkündet einem dann aber zu Beginn, dass man dafür nur 11 Minuten (31,8 Cent/Minute) telefonieren kann. Nach einen kurzen Telefonat von ca. 4 Minuten waren es beim nächsten Anruf schon nur noch 3 Minuten – die Abrechnung scheint also nicht minutengenau zu sein. War beim ersten Anruf die Qualtität so schlecht, dass ich Julia fast nicht verstanden habe, war sie beim zweiten ebenfalls schlecht, aber immerhin konnte man sich jetzt verstehen.

Erstaunlicherweise ist (auch bedingt durch den günstigen Wechselkurs) die günstigste Variante der Anruf von einem ghanaischen Handy. Mit 12,0 Cent/Minute und einer Qualität auf dem Niveau von Sipgate, macht telefonieren auch wieder Spaß 😉

Bei allen Varianten (außer bei der Afrika Karte, wo ich es nicht weiß) gilt, dass es fast keinen Unterschied macht, ob man auf einem Handy anruft oder auf einen Festnetzanschluss anruft.

Über weitere Tipps, wie man günstig nach Afrika telefonieren kann freue ich mich 😉

Samstag, 6. September 2008

Kommentare

Skype-In: Du holst Dir eine ghanaische Festnetznummer und deine Freundin ruft da an. Mein Bruder (gerade in den USA) hat eine deutsche Nummer und wir können ihn günstig von Deutschland aus anrufen (von der flat rate aus). Das kostet 2 Euro im Monat – das lohnt sich gewiss einmal durchzurechnen.
C U

Moin Peter,

ich habe hier aus Ungarn folgenden Provider benutzt, um in die USA und nach Deutschland zu telefonieren (kostenlos): http://www.voipdiscount.com

Für Ghana sind da folgende Gebühren angegeben:
Ghana (Landline) 0.071
Ghana (Mobile) 0.143

Das ganze ist wohl eine Tochterfirma von Betamax aus Deutschland (sagt dir vielleicht was). Qualität nach Deutschland und USA war gut – wobei das sicherlich nicht so viel über die Verbindung nach Ghana aussagen kann…

Viele Grüße,
Johannes

Schreibe einen Kommentar